News

Erster neuer Song „Their piece of punk“

Tach!
Genau heute vor einem Jahr haben wir den ersten neuen Song (von insgesamt wohl 7) für die geplante Split-LP mit Scooterkids Must Die im Proberaum eingespielt.
Die Scheibe sollte eigentlich längst fertig sein, doch kurz nach den Aufnahmen breitete sich bekanntlich auch in Europa die Corona-Pandemie aus. Immerhin gibt es von damals einen kleinen Livemitschnitt.

Der Text ist das Ergebnis vieler Gespräche mit guten Freund*innen aus der Punk- & HC-Szene und ihren Erzählungen aus den vergangenen 6-7 Jahren und der Songtitel natürlich eine Hommage an das tolle Buchprojekt „Our piece of punk“ von Barbara Lüdde & Judit Vetter.
Einige von Ihnen haben auch bereits zugesagt das Stück mit uns gemeinsam einzusingen, worauf wir uns schon riesig freuen. Ein Thema aktueller denn je.
Momentan stockt natürlich immer noch alles, aber RilRec und wir planen die VÖ nun für Ende 2021. Oder Anfang 2022.

Bleibt gesund und solidarisch!
Eure Beatrix

----

THEIR PIECE OF PUNK

“It’s not just boys fun“
schreien wir seit den Achtzigern schon,
doch jeder “Song for the ladies”
änderte kaum den Status Quo:
auf der Bühne meistens Kerle
und viele prägten monoton
all die Hardcorepunk-Klischees
mit viel zu viel Testosteron.

Warum ist es immer noch eher selten,
dass Frauen* in HC/Punk-Bands spielen?
Müssen sie ernsthaft noch beweisen,
dass sie die Mucke genauso lieben (oder wat)?
Lasst uns supporten statt bewerten!
Macht allen Mut sich zu probieren!
Denn wieso nennen wir es „Freiraum“,
wenn wir das Gefühl nicht allen bieten?
Punk lebt von exquisiten Defiziten!
(x)

We wish more women* joining our stages!
Come to the front and take your places!
We’re bored too of the mismatch between,
Punk needed more estrogen!
Sure! Also queer (PoC,…) friends must inflow -
F! L! I! N! T! Let’s go!

Hetero, männlich, weiß und deutsch –
privilegiert sind hier die allermeisten
und Solidarität mit feministischen Kämpfen
kann Mann ungezwungen leisten.
All die Grrrl-Bands, DJ*anes, Künstler*innen
brauchen Bühnen, um sich auszuleben.
Solidarisch handeln kann auch heißen
Punkshows diverser zu belegen.

----
(x) Vorweg: Die kurze Textzeile mit den „exquisiten Defiziten“
soll in keinster Weise das Klischee bedienen, dass eher nur Typen
ihre Instrumente gut beherrschen, sondern ausschließlich die
vielfältigen Ausdrucksformen der Punkmusik betonen, von der alle
Newcomer*innen schon immer profitieren konnten.
Keep musicians out of punk!
Und natürlich ist uns klar, dass wir uns mit diesem Text auch ein
Stück weit aus dem Fenster lehnen, da BxO ebenfalls nur der
Prototyp einer deutschen Hardcorepunkband sind. (…)

Kurz & Merz-los…

„They tried to make him chancellor, but we say ‚no no no‘!
He is an ultraconservative asshole from Brilo-o-on…“

AxMxYx mission completed.

Radiotipp: Custom Gauge on air!

Am morgigen Sonntagabend, dem 30.August, wird zwischen 19-20 Uhr die Sendung „Musik aus dem Sauerland“ auf der Hochsauerlandwelle bei Radio Sauerland (UKW 89.1 im Raum Schmallenberg und Eslohe) ausgestrahlt, in der Custom Gauge zu Gast waren! Es geht um Langeweile, Schützenfest, Pizza und Hoschi erzählt auch noch was über sein Sprunggelenk… ;)
(Wir spoilern hier schon mal den internen Ablaufplan.)

Neuigkeiten von BxO folgen in den nächsten Tagen…
#Split-10inch
#RilRecIndielabel
#Theirpieceofpunk
#DernächsteKanzlerdarfkeinSauerländersein!

Fips Asmussen ist tot.

Turmor ist, wenn Mann trotzdem lacht… *lol*
Rest in piss!

(Stemmen)

BASH! Best of 1990 – 2005

Unser Schreihals Stemmen, alias DJ Bash!boy, hat in der Coronazeit ein Herzensprojekt umgesetzt und ein Best-of der Krefelder
Punkrock-Legende zusammengestellt, welches nun auf den Tag genau 30 Jahre nach Gründung der Band (27.Juli 1990) von Ril Rec
via Bandcamp veröffentlicht wurde.
Unter den 20 ausgewählten Songs sind diverse, sehr rare Aufnahmen und auch ein unveröffentlichtes Stück namens „Cat & mouse“.
„Malocher“ ist selbstverständlich auch dabei. ;)
Im August übernimmt Broken Silence dann den Digitalvertrieb der kompletten BASH! Diskografie, präsentiert von unserem Label RilRec!
WE LOVE BASH!