BEATE IS BACK ON STAGE!

Zum Teufel mit der Trägheit!
Auf den Tag genau 666 Tage nach dem vorletzten Auftritt *zwinker* spielt die „Anti-Merz-Youth“ wieder eine Hardcoreshow!
Und dann gleich als das Highlight der zweitägigen Geburtstagssause der Beyond Borders Konzertgruppe in Hamburg am 20.Juli. BÄMM!!
Wir sind heiß wie Frittenfett, stinksauer wie nie und startklar…
höm höm höm hööööööööööööööm*
(*Moped-Aufheul-Geräusch)

Je suis Brandstifter!

Ups.
Ok, wir geben es hiermit zu! Hat nach diesem Schnappschuss zwar 21 Jahre gedauert und wir es beinahe schon vergessen, aber irgendwann musste unser kleines Päckchen ja mal hochgehen…
Ach ja, Steffi hat damit echt n i c h t s zu tun! Wir schwör‘n!

#jesuisbrandstifter
#7774tage
#parisinflames
#dilletanten
#AMY
#dersauerländischehumoristnichtexistent

Anti-Merz-Youth

Tach!
Die personellen Umstürze in der CDU zwingen die Stinksauer Land Youth zum Aufstehen – gegen die Kanzlerambitionen eines alten, erzkonservativen, homophoben, neoliberalen Wirtschaftslobbyisten aus dem Sauerland!
Wir lassen also bald wieder von uns hören…
Beate X Ouzo
„Kommando AMY“

Jahresschlaf…


Wir melden uns erst wieder mit Neuigkeiten, wenn die hier endlich mal ihre erste Platte im Kasten haben. Also, stresst nicht so rum!
Beate stays lazy.

DU bist Dorfpunk!

Ja ja, erst nur eine Schnapsidee…
Buchstäblich „auf dem Mist gewachsen“: Den frustrierten (und teils echt schwer alt gewordenen) Kids in den vergessensten Landstrichen der Republik den Punk bringen! Mit saucoolen Bands aus großen Städten. Und einer insgesamt 30-köpfigen Crew. Aus Bonn. Bremen. Hannover. Wunstorf. Schmallenberg. Und natürlich aus‘m Revier. Ein Heidenspaß. Und durchweg ohne Stress.
Läden angeschrieben. Zusagen bekommen. Die erste Sause stand…
Und es wurde ein unvergessenes und bereits jetzt legendäres Wochenende!

Abermals ein x-faches Dankeschön für’s Ermöglichen ans „AZ“ Ottersberg und den „Raum 2″ in Neu Tramm!
Wir lieben euch für immer!

Und an die Bands, die Crews und alle megasympathischen Zeitgenoss_innen, die involviert waren: SCHMUTZSTAFFEL (schon jetzt hart vermisst!), FAT & F*CKING „Melona Coco“ ANGRY, WORKLIFE BALANCE, HC BAXXTER, RilRec Indielabel & Tüddel (für Anreiseorga, Filmdokumente, aber sowieso für alles!), Schwarze Socke Antifa-Mailorder & DJ Trauriger Clown. <3

Und selbstverständlich auch allen Besucher_innen, die so großzügig für Spritkohle gespendet haben! DIY-Punk lebt!

2018 erstmal ins Hochsauerland! Und ins Rheinland. Jawoll!!
Wer 2019 dann immer noch Bock drauf hat, fragt am besten jetzt schon mal an: suffpotter(at)gmx(Punkt)de

In Liebe,
eure Beatrix